Relegation Runde 1

Relegation Runde 1

SV Konzell – RSV Ittling 1:3

Zuschauer: 612; Schiedsrichter: Patrick Url (FC Thyrnau); Ittling nahm auf der Sportanlage des SV Ascha von Beginn an das Heft in die Hand und ließ keinen Zweifel daran aufkommen, wer den Platz als Sieger verlassen sollte. Dennoch dauerte es bis zur 17. Minute, ehe Maximilian Seethaler eine maßgenaue Flanke von Nico Opitz zum 1:0 für den Releganten aus der A-Klasse Straubing in die Maschen köpfen konnte. In Minute 24 lief Marius Lesan alleine auf den Torhüter des SV Konzell, Andras Stammel, zu und vergab die Großchance auf den nächsten Treffer. Der sollte dann aber vier Zeigerumdrehungen später verdientermaßen fallen, Lesan brach auf links zum wiederholten Male durch, SVK-Verteidiger Andreas Dorfner rutschte weg und rief Opitz auf den Plan, der geduldig auf die Lücke wartete, die halbe Konzeller Hintermannschaft narrte und mit rechts zum 2:0 für den RSV abschloss. Ittling hatte bis dahin alles im Griff – und brachte sich selbst in die Bredouille, als Torwart Stephan Pratsch unzureichend klärte und Konzells routinierter Spielertrainer Michal Kubice aus rund 40 Metern ins verwaiste RSV-Gehäuse einschießen konnte (31.). Doch die Antwort des RSV sollte nicht lange auf sich warten lassen: Konzell spekulierte in der 38. Minute fälschlicherweise auf Abseits, Andreas Hermann legte perfekt für Seethaler auf, der am langen Pfosten lauerte und den Doppelpack schnüren konnte. Mit dem 1:3 zur Pause waren die Konzeller übrigens noch gut bedient, der Druck der Mannschaft aus dem Straubinger Ortsteil war zwischendurch immens. Zu Beginn der zweiten 45 Minuten versuchte der RSV dann, die Entscheidung herbeizuführen, wurde jedoch nicht wirklich zwingend. Die Partie plätscherte in der Folge so vor sich hin. Ittling hatte in den Verwaltungsmodus geschaltet, Konzell brachte nicht wirklich etwas zustande – bis zur 79. Minute: Daniel Zollner kam unverhofft zur dicken Möglichkeit auf den Anschlusstreffer und zweimal gefährlich zum Abschluss, fand aber jeweils in Pratsch seinen Meister. Vor allem der auffällige Michael Schedlbauer stemmte sich in der Schlussphase aufseiten des SVK gegen die Niederlage, doch auch er konnte die verdiente 1:3-Pleite letztendlich nicht verhindern. Somit lebt die Hoffnung auf die Kreisklasse beim RSV, der auf den Sieger aus der Partie zwischen den Plattlinger Kickers und der SG Bogen II/Oberalteich wartet, weiter.

Tore: 0:1 (17.) Maximilian Seethaler, 0:2 (28.) Nico Opitz, 1:2 (31.) Michal Kubice, 1:3 (38.) Maximilian Seethaler. 

Werbepartner
Unterholzer Str. 29, 94360 Mitterfels
Tel: 09961/94080, Fax: 09961/940830
Web: www.stolzdruck.de
Mail: buero@stolzdruck.de
Erber, Uhren - Schmuck
Ludwigsplatz 36, 94315 Straubing
Tel: Tel 09421/10243
IMPRESSUM Datenschutzerklärung